Das Konzert mit Paul O'Brien am 28.10.2107 ist ausverkauft. Wegen evtl. Rest- oder Rückläuferkarten bitte anfragen (Tel. 06733/9293974). Das Konzert mit Ladies NYGHT wurde auf den 02.12.2017 vorverlegt!


Ben Barritt & Band am 10.11.2017 live im KulturGUT

Ben ist Sänger, Gitarristen und Songwriter - und ein absoluter Vollblutmusiker.

In seinen Songs fusioniert er farbige Jazzharmonien, verschrobenen Funk und abenteuerlustigen Folk zu eingängigen Popnummern mit Suchtpotenzial.
Ben Barritt bewegt sich in einem Schwebezustand zwischen Nostalgie und Neugier. Seine Songs vereinen die Ernsthaftigkeit von Joni Mitchell und James Taylor
mit schlauen Erzählungen im Stile eines Paul Simon, seine Harmonien leugnen nicht eine gewisse Verwandtschaft zu Steely Dan. So liegen die Wurzeln zwar in den 70ern, aber dennoch ist von Anfang an klar, dass es sich um eine Musik aus dem „Jetzt“ handelt. Die Grooves sind geschmeidig und zugleich kantig. Die nachdenklichen und warmherzigen Texte verfügen trotzdem über ironischen Biss. Barritt bedient sich Elementen aus Jazz, Funk und Folk und lässt sie in seinen kohärenten und erwachsenen Pop fließen.
Er ist gut herumgekommen in den letzten Jahren. Ben Barritt performte als Londoner Session-Musiker auf jeder Bühne vom Bedford bis zur Royal Albert Hall, arbeitete mit Kenny Wheeler, Bobby McFerrin, Mic Donet u.a., tourte durch Europa und Asien und veröffentlichte eine EP sowie ein Album. Auf seiner letzten Tour spielte er über 100 Shows allein in Deutschland!
Sein loyaler, stetig wachsender Fankreis gibt ihm recht: Mit seiner charmanten Ausstrahlung, seinen reinen, feinsinnigen Vocals und seinem stilsicheren Gitarrenspiel ist es Ben Barritt ein Leichtes, das Publikum in seinen Bann zu ziehen!

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, VVK 19 Euro, AK-Zuschlag 2 Euro

 

Ben Barritt Band
Sitzplatzreservierung

 

 

Brasilian Night mit Zélia Fonseca & Angela Frontera am 25.11.2017

Zélia Fonseca, Komponistin, Gitarristin und Sängerin aus dem Südosten Brasiliens, mischt Klangerfindungen aus Jazz, Indie und Pop-Elementen mit ihrem Ursprung aus afrikanischen und indianischen Geschichten und Polyrhythmen Brasiliens. Sie lebt seit 1989 in Europa, wo sie von Portugal aus über Finnland nach Deutschland kam. Durch das Duo Rosanna & Zelia international bekannt geworden, nahm sie 5 Cds mit Eigenkompositionen auf und teilte sich die Bühne mit Compay Segundo, John McLaughling, George Benson, Joe Zawinul und anderen und tourte unter anderem durch Kanada, Singapur, China, Brasilien und Europa.

Mit dabei, seit 20 Jahren an ihrer Seite, spielt die aussergewöhnliche Schlagzeugerin und Percussionistin Angela Frontera, die mit ihrer intuitiven Kreativität und Präsenz die vielseitigen Rhythmen in unnachahmlicher Art lebt. Gemeinsam präsentieren sie am 25.11.2017 das neue Album „O terceiro olho da abelha“ (Das dritte Auge der Biene) in ihrem einzigartigen melodisch-rhythmischen sowie poetischen Sound, bildreich und assoziativ, eine eigene Klangwelt.

 

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, VVK 16 Euro AK-Zuschlag 2 Euro

 

Zelia Fonseca Duo
Sitzplatzreservierung