Sommer-Open Air mit MO TOWN am 27.07.2019

Soul, Funk und Urban Pop mit frischen Beats von Electro Deluxe bis zu Klassikern von Steely Dan oder Stevie Wonder. Das ist MO TOWN! Luxuriös mit zwei Frontfrauen: Elke Diepenbeck - eine der bekanntesten Sängerinnen im Rhein-Main-Delta (Ladies NYGHT,Nightbirds,HR Bigband) berührt mit feiner Stimme und ergänzt sich formidabel mit der Rockröhre von Powerfrau Saskia Hedzet (New Spirit Gospel Choir, Last JETON).

Die energetische Rhythm-Section um David Meisenzahl an den Drums groovt wie die Hölle und liefert mit Andreas Müller an den Tasten und Udo Stinner ein fettes Brett für die Horn-Section und die heißen E-Gitarren Riffs von Michael Schirp.

Intelligente Arrangements, Grooves, die in die Beine gehen und starke Melodien sind die Zutaten für einen scharfen Gig.
Bei gutem Wetter findet das Konzert Open Air im Hof des KulturGUTs statt. Alternativ im Saal (unbestuhlt).


Das Konzert am 27.07.2019 beginnt um 19 Uhr, Einlass 18 Uhr, VVK 20 Euro, Abendkassenzuschlag 2 Euro

MOTOWN

 

 

 

Jon Flemming Olsen am 10.08.2019

Als „Ingo“ ist er der kongeniale Counterpart von Olli Dittrichs „Dittsche“ hinter dem TV-Imbisstresen. Dafür gab’s den Deutschen Fernseh- und den Grimmepreis in Gold.
Mit seiner Band „Texas Lightning“ vertrat er Deutschland beim Eurovision Song Contest und heimste mit dem Nr.1 Hit „No No Never“ Gold und Platin ein. Den Cowboyhut hat der Musiker und Schauspieler längst abgelegt und sich der deutschen Sprache zugewandt. Über sein letztes Soloalbum sagt selbst der große Reinhard Mey: “Ich wünschte, es gäbe noch Radiostationen, die so etwas spielen.” Und Olli Schulz findet: “Jon Flemming Olsen ist ein fantastischer Musiker.” Keine Frage: Olsen ist nicht nur ein exzellenter Sänger und Multiinstrumentalist, er schreibt dazu auch noch betörend schöne Lieder ganz ohne Anbiederung, Sülz und Schmalz. Auf der Bühne erlebt man Olsen als einen feinsinnigen Entertainer, beeindruckende One-Man-Band und Geschichtenerzähler. Hier versteht sich jemand auf das Balancieren zwischen leicht und schwer. Der Geschichtenerzähler nimmt sein Publikum mit auf eine Reise, bei der das Lachen und die Träne im Auge ständige Begleiter sind. Und lässt es jetzt schon die Lieder hören, die erst Ende 2019 auf dem nächsten Tonträger das Licht der Welt erblicken werden.

Photo: Johnny Johnson

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, VVK 17 Euro | AK Zuschlag 2 Euro

Jon Flemming Olsen
Sitzplatzreservierung