Programm/Start

23.09.2023 - Clive Carroll in Concert

Clive_2023
€20,00
lieferbar
1
Produktbeschreibung


CLIVE CARROLL - einer der besten Gitarristen des Planeten kommt am 23.09.2023 wieder!

Clive Carroll wurde im „Acoustic Guitar Magazine“ beschrieben als der womöglich beste und ursprünglichste Gitarrist und
Komponist Großbritanniens. Clive stand bereits mit John Renbourn und Tommy Emmanuel auf der Bühne, tourt weltweit und arbeitete im Jahr 2005 mit John Renbourn zusammen an der Musik für den Sony Picture Classics Film „Driving Lessons”. Tommy Emmanuel bezeichntete seine CD "The red guitar" als das Album, welches er auf die berühmte einsame Insel mitnehmen würde.

Clive gehört zu den angesagten Virtuosen auf der akustischen Gitarre, der ein unglaublich weites Repertoire bietet – von
Blues über Jazz, irischem Folk bis hin zur klassischen Musik. Eigene beseelte Kompositionen bilden dabei das musikalische Sahnehäubchen. Wenn die Musikpresse jemanden als „unfassbares akustisches Talent“ oder als „Einzigartig – es gibt kein anderes Wort“ beschreibt und wenn Künstler wie Madonna diesen Musiker für ihre privaten Events buchen, dann weiß man, dass etwas ganz besonderes vorgeht. Auf seinem letzten Album "The Furthest Tree" spielt Clive mit der Klassiklegende John Williams die sechteilige "Renaissance Suite". Nun kommt Clive Carroll bereits zum zehnten Mal in das KulturGUT nach Bechtolsheim. Ein schönes Jubil äum mit einem der besten Musiker des Planeten!


Auszeichnungen:
The John Halford Prize for Composition (1994)
Gladys Puttick Memorial Prize for Extemporisation (1994 & 1998)
Ivor Mairants Guitar Award (1997)
First Class Honours Degree in Composition and Guitar (1998 Trinity College)
Montagu Cleeve Prize for Guitar (1998)
Essex Young Musician of the Year (1999)

Pressestimmen:

"Swing und Blues,
Jazz, Folk, Rock, er kann einfach alles und wenn er verschiedene
klassische Kompositionen andeutet und zu einem wundervollen Gebinde
verwebt, scheint er sich über die staunende Zuhörerschaft köstlich zu
amüsieren. Darüber hinaus ist er ein wunderbarer Erzähler, der zwischen
zweien seiner atemberaubend virtuosen Stücke mit einem jungenhaften
Grinsen locker und sympathisch plaudert." Ulla Grall, Allgemeine Zeitung
2016

„Dabei bestach der englische Wanderer über Steg und Bünde
durch schnellen „Schritt“ und atemberaubende Virtuosität.“ „Christopher
Mühleck“ - Allgemeine Zeitung 2012

“Carroll’s guitar playing is always virtuosic, but never gratuitously
flashy, so this is certain to delight guitarists – especially as the
tunings are included on the sleeve! This is an essential purchase for
any self-respecting guitar aficionado.” Nick Passmore – Taplas 2012

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 20 Euro


Auf den Merkzettel